Hans-Jürgen Arlt, Rainer Zech's Arbeit und Muße: Ein Plädoyer für den Abschied vom PDF

By Hans-Jürgen Arlt, Rainer Zech

ISBN-10: 3658088990

ISBN-13: 9783658088996

ISBN-10: 3658089008

ISBN-13: 9783658089009

Die Autoren erläutern, wie moderne Gesellschaften die Arbeitstätigkeit einerseits zum Lebensmittelpunkt der Menschen und andererseits zum Kostenfaktor der Wirtschaft machen, und thematisieren die soziale Frage, die aus dieser Spannung erwächst. Eine kurze Begriffsarchäologie von Arbeit und Muße lässt deutlich werden, wie eigenartig und einzigartig dieses Weltbild ist, aus dem Leistungsexplosionen und Zerstörungen in vorher unvorstellbaren Ausmaßen entspringen. Hans-Jürgen Arlt und Rainer Zech stellen Alternativen vor: Arbeit in die Schranken des Not-Wendigen verweisen, Tätigkeiten in bunter Vielfalt am selbstbestimmten Bedarf orientieren, der Muße als Ausdruck idealer Humanität Geltung und die Lebensführung verschaffen.

Show description

Read Online or Download Arbeit und Muße: Ein Plädoyer für den Abschied vom Arbeitskult PDF

Similar german_15 books

Download e-book for kindle: Verkaufswettbewerbe: Planung, Durchführung und by Holger Bub

Holger J. Bub ist Geschäftsführer einer Agentur für Incentives und Rewards in Wiesbaden. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Incentives, Kundenclubs, Promotions und occasions.

Heike Ackermann, Michael Retzar, Sigrun Mützlitz, Christian's KulturSchule: Kulturelle Bildung und Schulentwicklung PDF

Im Zentrum der schulpolitischen Steuerung der Bildungsqualität stehen Maßnahmen wie Bildungsstandards, Vergleichsarbeiten, die Einführung des Zentralabiturs oder die Schulinspektion. used to be aber vermag ein Zertifizierungsprogramm wie das der KulturSchule für die Schulentwicklung in Gang zu setzen? Niemand erwartet so große Effekte wie die Freisetzung des schöpferischen Genies, auch nicht die Schaffung einer heilen Lernwelt.

New PDF release: Immer gute Auftragslage!: Neue Kunden durch

Stephan Gebhardt-Seele zeigt, wie jeder Unternehmer und Verkäufer kosteneffizient und ohne Rühren in der großen Werbetrommel neue Kunden und Aufträge akquirieren kann. Locker und amüsant geschrieben werden dem Leser die wichtigsten Schritte des Personen-Marketing vermittelt.

Additional resources for Arbeit und Muße: Ein Plädoyer für den Abschied vom Arbeitskult

Sample text

Zusammen mit einer Arbeit, die aus ihrer kapitalistischen Beherrschung befreit wäre, käme die Muße zu ihrem Recht und ihrer gesellschaftliche Bedeutung, nicht mehr als elitäres Privileg von wenigen, sondern als kollektive Lebensmöglichkeit für alle, das Humanum in der Form von Bildung und Kultur sowohl zu produzieren wie zu repräsentieren. Worin besteht nun die zu entwickelnde Mußefähigkeit im Einzelnen? Auch hier spielen die drei definitorischen Selektionen – Loslassen/ Empfangen/Bildung (vgl.

Durch Muße bildet sich der Mensch selbst. Was hier gebildet wird, nannten die Griechen Tugend (arete) – eine Haltung und eine Tätigkeit (ethos) –, welche die Voraussetzung für ein gelingendes Leben in einer gerechten Gesellschaft bildet. In dieser Weise geht es bei der Muße um die Bildung des Humanums sowohl in der je eigenen Person als auch in der des gemeinschaftlichen Zusammenlebens.  7). ) ein solches Bildungsverständnis reaktiviert. Orientiert an Herder und Hegel sieht er Bildung als Pflicht gegenüber sich selbst in der „Emporbildung zur Humanität“ in einer gemeinschaftlichen Welt.

Arlt, R. : Vita Activa oder Vom tätigen Leben. : Nikomachische Ethik. In: Aristoteles.  3. : Politik. In: Aristoteles.  4. : Erwerbsarbeit und soziale Existenz. Leitbilder von gestern und Werte für morgen. , Friderich, L. ) Das Grundeinkommen.  138–149. : Die gesellschaftliche Form der Arbeit. In: Baecker, D.  203–245. : Fragment über Muße. : Die Ganze heilige Schrift des alten und neuen Testaments. , Koselleck, R. ): Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland.

Download PDF sample

Arbeit und Muße: Ein Plädoyer für den Abschied vom Arbeitskult by Hans-Jürgen Arlt, Rainer Zech


by George
4.1

Rated 4.23 of 5 – based on 40 votes