New PDF release: Anders leben - anders sterben: Gespräche mit Menschen mit

By Evelyn Franke

ISBN-10: 3709109876

ISBN-13: 9783709109878

ISBN-10: 3709109884

ISBN-13: 9783709109885

Die Themen Sterben und Tod betreffen jeden Menschen im Laufe des Lebens, auch Menschen mit geistiger Behinderung. Diese Menschen haben jedoch, je nach individueller scenario, andere Bedürfnisse im Umgang mit diesen schwierigen Themen als andere. Ihr Zugang und Wissensstand unterscheiden sich oft deutlich von denen anderer Menschen, was once im Betreuungsalltag oft zu Unsicherheiten auch auf Seiten der Betreuer führt.

Hier setzt dieses Buch an: Eine Einführung skizziert Todes- und Lebenskonzepte von Menschen mit geistiger Behinderung. Zentraler Bestandteil ist ein Gesprächs- und Fortbildungsprogramm für Menschen mit geistiger Behinderung zu wichtigen Aspekten rund um Lebensphasen, Palliative Care, Sterben, Tod und Trauer. Der umfangreiche Praxisteil enthält methodische Hinweise und Praxistipps für Fördereinheiten zu diesen Themenkomplexen.

Das Buch ermutigt Pflegekräfte, Betreuer und Begleiter von Menschen mit geistiger Behinderung, mit diesen offen und einfühlsam über Krankheit, Sterben und Tod zu sprechen.

Show description

Read or Download Anders leben - anders sterben: Gespräche mit Menschen mit geistiger Behinderung über Sterben, Tod und Trauer PDF

Best german_15 books

Holger Bub's Verkaufswettbewerbe: Planung, Durchführung und PDF

Holger J. Bub ist Geschäftsführer einer Agentur für Incentives und Rewards in Wiesbaden. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Incentives, Kundenclubs, Promotions und occasions.

Download e-book for kindle: KulturSchule: Kulturelle Bildung und Schulentwicklung by Heike Ackermann, Michael Retzar, Sigrun Mützlitz, Christian

Im Zentrum der schulpolitischen Steuerung der Bildungsqualität stehen Maßnahmen wie Bildungsstandards, Vergleichsarbeiten, die Einführung des Zentralabiturs oder die Schulinspektion. used to be aber vermag ein Zertifizierungsprogramm wie das der KulturSchule für die Schulentwicklung in Gang zu setzen? Niemand erwartet so große Effekte wie die Freisetzung des schöpferischen Genies, auch nicht die Schaffung einer heilen Lernwelt.

Download e-book for iPad: Immer gute Auftragslage!: Neue Kunden durch by Stephan Gebhardt-Seele

Stephan Gebhardt-Seele zeigt, wie jeder Unternehmer und Verkäufer kosteneffizient und ohne Rühren in der großen Werbetrommel neue Kunden und Aufträge akquirieren kann. Locker und amüsant geschrieben werden dem Leser die wichtigsten Schritte des Personen-Marketing vermittelt.

Additional resources for Anders leben - anders sterben: Gespräche mit Menschen mit geistiger Behinderung über Sterben, Tod und Trauer

Example text

Schaffen Sie das nicht selber, dann „beauftragen“ Sie jemanden damit, der Ihnen diese wichtige Arbeit abnehmen kann. Fragen Sie den Menschen, der von allem Abschied nehmen muss, ob er jemanden noch einmal sehen möchte. Oft möchten Menschen sich noch einmal sehen, sich noch einmal die Hand geben. Auch Menschen mit geistiger Behinderung haben letzte Dinge zu regeln oder zu sagen. Sie sollten dazu Gelegenheit bekommen, um möglicherweise quälende Gedanken gut abschließen zu können. 18  Anders leben – anders sterben?

30, weiblich) „Uwe sieht den Tod mit den Augen eines Kindes. Er weiß, dass der Mensch dann nicht mehr lebendig wird, kann aber den Verlust nicht so richtig einschätzen. a. Beschreibung lebt er mehr im Hier und Jetzt, als sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Seine Vorstellungen von Sterben und Tod sind vermutlich eher kindlich naiv, worin ihn die bisherigen Erfahrungen, dass es gut ausgeht, bestärken. “ (43, weiblich) 26 27 Die Angaben werden so wiedergegeben, wie sie auf den Bögen waren – auch ohne Korrektur von Rechtschreibung und Grammatik.

Insgesamt 29 Befragte (16 Frauen, 13 Männer) gaben an, beruflich nie Kontakt mit Menschen mit geistiger Behinderung zu haben und für Tab. 1 Übersicht über beruflichen und privaten Kontakt der Befragten zu Menschen mit geistiger Behinderung Kontakt zu Menschen mit geistiger Behinderung beruflich privat gesamt (berufliche + private Möglichkeiten) täglich 100 5 105 häufig 24 27 51 hin und wieder 20 65 85 selten 26 66 92 nie 29 37 66 30  Das Todeskonzept von Menschen mit geistiger Behinderung  37 (24 Frauen, 13 Männer) trifft dies auch im privaten Bereich zu.

Download PDF sample

Anders leben - anders sterben: Gespräche mit Menschen mit geistiger Behinderung über Sterben, Tod und Trauer by Evelyn Franke


by Anthony
4.5

Rated 4.18 of 5 – based on 41 votes