Download PDF by Jack London: An der weißen Grenze

By Jack London

ISBN-10: 3423009187

ISBN-13: 9783423009188

Show description

Read Online or Download An der weißen Grenze PDF

Similar german books

New PDF release: Verfassungsrechtliche Vorgaben für Sonderabgaben des Banken-

In der Schrift werden die verfassungs- und finanzrechtlichen Voraussetzungen für Sonderausgaben von Banken und Versicherungen als Folge der Finanzmarktkrise untersucht. Dabei wird insbesondere herausgearbeitet, dass wegen ökonomischer und rechtlicher Unterschiede Banken und Versicherungen keine einheitliche Gruppe darstellen, die Pflichtige einer solchen Sonderabgaben sein könnten.

Additional resources for An der weißen Grenze

Example text

Fragte der Mann mit der Wolfsfellmütze, den Corliss gerettet hatte. »Mein Name ist St. Vincent, Doktor Gregory St. « Dabei streckte er den anderen seine Hand zum Abschiednehmen hin. »Gregory St. « fragte Del Bishop mit plötzlich erwachtem Interesse. « Dabei schoß Bishops Faust vor, und Gregory St. Vincent stürzte schwer in den Schnee. « brüllte Corliss. »Das Stinktier! Ich hätt’s ihm noch besser geben sollen! … Ist schon gut. Lassen Sie mich los! Ich rühr’ ihn nicht mehr an. Lassen Sie mich! Ich gehe nach Haus.

Das war ein Abend! « frohlockte Oberst Trethaway. »Wissen Sie, Corliss, ich bin heute abend wieder um zwanzig Jahre jünger geworden! Geben Sie mir Ihre Hand. Ich gratuliere Ihnen. Von ganzem Herzen! Die Wahrheit in Ehren, Corliss, das hätte ich Ihnen nicht zugetraut. « »Für mich selbst war es auch eine Überraschung«, gestand Vance. Jetzt trat bei ihm der Rückschlag ein. Er fühlte sich plötzlich krank und erbärmlich schwach. »Ich bin mir selbst eine Überraschung gewesen, und vor allem. Sie, alter Oberst!

Früher hatte Hunger immer wieder die Menschen vertrieben, die ins Land kamen, jetzt aber war Jacob Welse da mit seinen Proviantläden. So konnten sie auch den Winter über trotz aller Kälte bleiben und im gefrorenen Schlamm nach Gold suchen. Er ermutigte, versorgte sie, gab ihnen Kredit. Aus einem Speicher und einem Laden, die er irgendwo in die Wildnis gelegt hatte, wurde in wenigen Jahren eine Stadt. Unermüdlich, unbezwinglich, war er überall zugleich und tat alles, erschloß neue Flußläufe und mit den neuen Flußläufen neue Provinzen.

Download PDF sample

An der weißen Grenze by Jack London


by Daniel
4.3

Rated 4.44 of 5 – based on 40 votes